COVID-19-Infektionen im Altenheim Uerdingen Haus im Park

Trotz frühzeitig eingeleiteter Schutzmaßnahmen und strenger Einhaltung der Besuchsbeschränkungen ist es bedauerlicherweise zu einer Infektion in einem Wohnbereich gekommen.

Nach Auftreten der ersten leichten Symptome sind umgehend alle Bewohner/innen und Mitarbeiter/innen getestet worden. Die Testergebnisse liegen uns seit heute, 23.04.2020 vor.

Danach sind sechs Bewohner/innen und ein/e Mitarbeiter/in infiziert. Diese Menschen kommen alle aus einem Wohnbereich, die Mitarbeitenden und Bewohnenden aus den andern Wohnbereichen sind alle negativ getestet worden.

Entsprechend der unterschiedlichen Symptomatik sind umgehend die angemessenen medizinischen Behandlungen eingeleitet worden.

Wir haben bereits vor dem Erhalt der Testergebnisse alle vorgeschriebenen Quarantänemaßnahmen ergriffen. Dazu gehören der Aufenthalt der Bewohnenden in ihren Zimmern, Schutzkleidung der höchsten Schutzklasse, kein Wechsel bei der persönlichen Pflege und alle weiteren Vorkehrungen, um einer weiteren Verbreitung entgegen zu wirken. 

Die Angehörigen der betroffenen Bewohner/innen sind sofort nach dem Erhalt der Testergebnisse informiert worden.

Wir stehen in kontinuierlichem Austausch mit dem Gesundheitsamt der Stadt Krefeld, der Heimaufsicht, dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen und dem Büro des Oberbürgermeisters, um  jede Maßnahme abgestimmt und zielgerichtet durchführen zu können.

Einrichtungsleitung, Pflegedienstleitung und Qualitätsbeauftragte sind durchgehend im Haus, um die Situation vor Ort einschätzen und sofort handeln zu können.

Sie und alle Mitarbeitenden sind trotz der enormen Arbeitsbelastung in Gedanken bei den Erkrankten und hoffen auf deren vollständige Genesung.